Kha mit Gästen Ein nachdenklicher Kha mit seinen Gästen

Donnerstag, 22. Juni 2023

Die Schweiz verliert eine Attraktion!
Khas Imbiss an der Reuss in Obfelden ist nicht mehr

Der Blog-Artikel über Kha Sengs Imbiss bei der Reussbrücke in Obfelden steht schon seit Jahren auf meiner ToDo-Liste. Endlich mache ich ihn - aus traurigem Anlass. Kha war Kult! Der wahrscheinlich urchigste Imbiss der Schweiz. Seit 20 Jahren war bei den meisten unserer Touren auf der Reuss oberhalb von Bremgarten ein Besuch beim freundlichen und stets gut gelaunten Kha obligatorisch. Das improvisierte Ambiente seines Imbiss' war unschlagbar, das Essen sowieso.
Ich und auch unsere Gäste liebten diese Oase. Kha war eine Attraktion. Ohne aufzuschreiben, oft stumpenrauchend, nahm er die Getränkebestellungen einer ganzen Gruppe auf und brachte danach jeder und jedem das richtige Getränk.
Immer wieder bemerkten ich und unsere Gäste, dass es irgendwie beruhigend ist, dass ein solcher Imbiss, ohne Strom und fliessend Wasser, in der durchorganisierten Schweiz noch möglich ist!

Khas Imbiss
2022 - Kha in seinem Reich


Besser gesagt, möglich war! Am Samstag, 17. Juni 2023 wollte ich, wie immer, mit einer Gruppe kurz nach dem Start unserer zweitägigen Kanutour auf der Reuss auf einen Kaffee zu Kha. Doch kaum waren wir von der Anlegestelle auf Höhe der Kantonsstrasse angelangt, musste ich mit Schrecken feststellen, Khas Installationen sind nicht mehr.
Wir spekulieren, ist er krank? Hat er den Sommer verpasst? Eine kurze Google Recherche bringt Licht ins Dunkel. Nach 20 Jahren, hat das Amt für Raumentwicklung des Kantons Zürich bemerkt, dass Khas Imbiss in der Landwirtschaftszone steht und somit gar nicht dort stehen darf. Ich denke jetzt einmal, dass ein gut geführtes Amt, das schon lange wusste, aber irgend jemand, der auch einen Imbiss in der Landwirtschaftszone betreiben wollte, hat Kha als Präzedenzfall angegeben. Honi soit qui mal y pense.

Also, danken wir dem Amt für Raumentwicklung des Kantons Zürich, dass es Kha 20 Jahre lang toleriert hat. Ich glaube rein rechtlich, gibt es für Kha keine Chance. Gewohnheitsrecht geht nicht, da es ein übergeordnetes Gesetz gibt. 800 Personen haben eine Petition unterschrieben. Der Gemeinderat von Obfelden hat beim Amt für Kha interveniert. No way!

Amtliche Nachrichten - Keine Betriebsbewilligung mehr möglich für «Kha’s Imbiss» an der Reuss

No way? Vielleicht lässt auch ein Amt einmal 5 gerade sein? Es wäre schön! Schade, schade, die Schweiz verliert wirklich eine 1A Attraktion. Farewell Kha.


Kanut*innen bei Kha



hydrodaten.admin.ch Wieso heisst Trango eigentlich Trango? Khas Imbiss ist nicht mehr Reuss - Schweizer Armee entfernt gefährlichen Baum Ein trauriger Blogeintrag Achtung auf der Thur! Freelance Kanuguides gesucht Flaschenpost-Sammlung Locus Map Android Flussvermessung Linthkanal Kanutourenwoche mit Menschen mit Handicap Ist es Montag, Dienstag Nasser Juni Field Trip with the 9th Graders Übung Wasserrettung Liechtenstein Doubs Pfingsten Trango WK Ardèche Procap Mission schönes Wetter Schulreisesaison Katamaran ist ein Wort aus der Tamilischen Sprache BootfahrerInnen aufgepasst! Auf der Reuss im grossen Boot Reuss Zweitagestour Outdoorprofis aus dem Bezirk Hinwil Kanutour mit Familie Flussvermessung Linth Flussführer Hochrhein Reuss Damm Gnadenthal Befahrungsregeln auf dem Doubs Fünf gute Gründe zu paddeln Kanukurs Ferienpass Gossau WWF Projekt Nase