Dienstag, 14. -  Freitag, 17. Juni 2016

Four Days Field Trip with the 9th Graders




Eigentlich wollten wir ja mit den SchülerInnen einer Internationalen Schule vier Tage auf den Doubs. Aber der Doubs hatte schon vor der Tour einen guten Wasserstand und für die Tage der Tour waren noch mehr Niederschläge vorhergesagt. Nichts Schlimmeres, als in der Mitte der Woche wegen zu hohem Wasserstand nicht mehr weiterfahren zu können. Also entschied ich mich zum Vornherein auf den Untersee zu gehen. Die Tour von Kreuzlingen über Hegne, Insel Reichenau und Wangen nach Schaffhausen ist einer unserer Klassiker. In den Anfangsjahren von Trango haben wir diese Tour mehrmals mit Gästen gemacht. Nachher ist der Untersee leider ein wenig in Vergessenheit geraten. Wir waren noch einige Male für ein- oder zweitägige Touren da. So richtig wieder entdeckt haben wir dieses Gebiet 2013. Da war der Juni auch so nass und der Untersee unsere letzte Alternative. Wir realisierten wieder, dieser Teil des Bodensees ist wunderschön.

Den SchülerInnen der Internationalen Schule wurde wirklich etwas geboten, starke Schauer, kräftiger Gegenwind, plötzlich losbrechende Stürme, Sonnenschein, wunderbare Abendstimmungen, Dauerregen während der Nacht und und ... Alle haben die Herausforderung angenommen und wurden wie immer reichlich belohnt. Die Stimmung war super, alle haben einander geholfen und alle meisterten die Tour mit Bravour.
Die ersten Tage waren sehr erfolgreich, wir konnten alle Seequerungen wie geplant machen. Die Seequerungen, zwei Mal etwa 3km sind das Kritischste auf dieser Tour. Ist der Wind zu stark oder bricht ein Sturm los, wenn wir in der Mitte des Sees sind, dann hätten wir grosse Probleme bekommen. Darum muss das Wetter vor einer Seequerung gut abgeklärt und während dauernd beobachtet werden.
Am Freitag verhinderte der starke Westwind, dass wir es bis Schaffhausen schafften. Wir entschieden uns in Stein am Rhein aufzuhören. Die Anstrengungen wären zu gross gewesen. Wirklich coole SchülerInnen und LehrerInnen. Amanda, die Lehrerin, brachte es auf den Punkt: "We had a great Time!" Mein Fazit war: "Dear Students, you would have really deserved a great trip on the Doubs or the stretch on the Rhine to Schaffhausen, but the higher forces didn\'t allow. We have to accept!"

Ein paar Eindrücke von dieser ungewöhnlichen Tour geben die folgenden Bilder auf Facebook (keine Anmeldung nötig!)
Facebook Post Field Trip with the 9th Graders
 


Freelance Kanuguides gesucht Flaschenpost-Sammlung Locus Map Android Flussvermessung Linthkanal Kanutourenwoche mit Menschen mit Handicap Ist es Montag, Dienstag Nasser Juni Field Trip with the 9th Graders Übung Wasserrettung Liechtenstein Doubs Pfingsten Trango WK Ardèche Procap Mission schönes Wetter Schulreisesaison Katamaran ist ein Wort aus der Tamilischen Sprache BootfahrerInnen aufgepasst! Auf der Reuss im grossen Boot Reuss Zweitagestour Outdoorprofis aus dem Bezirk Hinwil Kanutour mit Familie Flussvermessung Linth Flussführer Hochrhein Bootstransport Rheinfall Reuss Damm Gnadenthal Befahrungsregeln auf dem Doubs Fünf gute Gründe zu paddeln Kanukurs Ferienpass Gossau WWF Projekt Nase