Samstag, 16. Juli 2016

Ist es Montag, Dienstag, Mittwoch? Nein, jeder Tag ist Kanutag!




Jede Saison, so im Juni bis Mitte Juli wird es für mich schwierig mit den Wochentagen. Die Strukturen der Wochentage "verwässern" immer mehr. Wieder und wieder frage ich unsere Kunden, welchen Tag haben wir heute? Denn jeden Tag sind wir irgend auf einem Fluss auf Kanutour. Unser interner "Running Gag" geht so: "Wenn wir schon nicht wissen, welcher Wochentag ist, dann sind wir hoffentlich wenigstens am richtigen Fluss und haben genügend und das richtige Material dabei." Dass wir in diesem nassen Juni und Juli immer wieder einmal nicht auf der gebuchten Strecke unterwegs sind, macht es auch nicht einfacher.

Ich fasse kurz zusammen, was bei uns seit dem letzten Post in unserer Höchstsaison alles gelaufen ist. Also seit dem 20. Juni  ja lang ists her.

20. / 21. Juni - Zwei Tage mit einer heilpädagogischen Klasse
Geplant war unsere zweitägige Tour auf Thur und Rhein. Doch wie so oft diesen Sommer hatte die Thur viel zu viel Wasser. So verlegten wir die Tour auf den Untersee und den Rhein von Steckborn über Wagenhausen nach Schaffhausen. Auf dem Untersee waren wir mit den Zweierkanadiern unterwegs. Am zweiten Tag auf dem Rhein wechselten wir dann auf unseren Grosskanadier und rauschten auf dem viel Wasser führenden Rhein von Wagenhausen bei Stein am Rhein nach Schaffhausen. Wirklich tolle SchülerInnen und LehrerInnen.

24. Juni Schulreise mit einer Oberstufenklasse
Eigentlich wollten wir ja wieder auf den Rhein von Stein am Rhein nach Schaffhausen, aber der Wasserstand liess eine Kanutour im Zweierboot nicht zu. Wir verlegten die Tour auf die Thur von Warth nach Kleinandelfingen. Die Thur hatte wieder einen idealen Wasserstand. Eine erlebnisreiche Kanutour auf der durch die Renaturierungen immer wilder werdenden Thur.

25. Juni Vater Sohn Wochenende einer Freikirche
An diesem Samstag wäre unsere Tour auf dem Rhein von Neuhausen nach Flaach geplant gewesen. Aber, sie wissen schon, der Rhein führt immer noch sehr viel Wasser und da wäre das Einsetzen der Boote unterhalb der Wehre des Kraftwerks Rheinau ein gefährlicher Alptraum gewesen. Also sind wir auf Thur und Rhein von Andelfingen nach Eglisau gepaddelt. In der Mittagspause liess sich sogar noch die Sonne blicken. Aber kaum waren wir am Nachmittag von der Thur in den Rhein gefahren, brach ein veritabler Sturm los. Wir mussten schnell an Land. Nachdem sich der Sturm beruhigt hatte, fuhren wir weiter und machten sogar noch eine Badepause, dann leider wieder ohne Sonne.

28. Juni Schulreise mit einer Oberstufenklasse
Für diese Tour wäre die Strecke auf der Reuss von Gisikon nach Rottenschwil geplant gewesen. Für die Reuss haben wir einfach keine gute Flussalternative. Also sind wir zum ersten Mal für eine Tagestour auf den Vierwaldstättersee ausgewichen. Wir paddelten bei Kaiserwetter von Luzern nach Merlischachen. Luzern und die vielen Villen und Schlösser am Ufer ergaben eine Traumkulisse.
Touren auf dem See sind immer speziell, so quasi die Entdeckung der Langsamkeit. Keine/r der SchülerInnen hat sich beklagt. Cool.

29. Juni Schulreise mit 10. Schuljahr SchulerInnen aus dem Berner Oberland
Die Lehrer dieser beiden Schulklassen buchten unsere Tour auf der Reuss - aber wie fast immer diese Saison  hatte die Reuss zu viel Wasser. So sind wir auf Thur und Rhein von Andelfingen nach Eglisau ausgewichen. Thats Swiss Summer 2016!

30. Juni Teamevent Universität Zürich
Das Team vom Institut für Veterinärbakteriologie ist schon letztes Jahr mit uns gepaddelt. Zum Abschied des Institutsleiters wünschten sich die MitarbeiterInnen wieder eine Kanutour mit Trango. Danke für die Blumen! Natürlich fand die Tour nicht auf der Reuss statt, sondern auf Thur und Rhein von Andelfingen  Eglisau. Ein spezielles Barbecue mit tollem Dessert und ein Kaffee und Kuchen Zvierihalt beim Fuchsbach rundeten den gelungenen Abschied von Prof. Dr. Max Wittenbrink ab.

1. Juli Schulreise mit einer 6. Primarklasse
Endlich, endlich fand wieder einmal eine Tour auf der gebuchten Strecke statt. Mit diesen extrem interessierten und wissbegierigen SchülerInnen fuhren wir auf Thur und Rhein von Andelfingen nach Eglisau genau wie geplant.

2. Juli Feierabendtour für ein Geburtstagsfest
Diese Tour wäre eigentlich auf der Reuss geplant gewesen, doch wir paddelten von Andelfingen nach Rüdlingen. Der Regen auf einem Teil der Kanutour drückte zum Glück nicht auf die Stimmung. Am Strand von Rüdlingen grillierten wir an einem schönen Platz unter unserem weissen Blachenzelt. Am Schluss gab es noch ein dickes Trinkgeld für unsere Guides. GROSSES DANKESCHÖN!

4. Juli Schulreise mit zwei Schulklassen
Und jede Tour grüsst das Murmeltier. Die Schulklassen aus Diessenhofen wollten eigentlich auf den Rhein von Rheinau nach Eglisau, doch der Rhein hatte um Rheinau immer noch zuviel Wasser, so sind wir von Andelfingen nach Eglisau gefahren.

5. Juli Schulreise mit einer 6. Primarklasse
Am Dienstag, 5. Juli waren wir wie schon lange geplant auf Thur und Rhein von Andelfingen nach Eglisau unterwegs.

6. Juli Auf dem Doubs mit einer Oberstufenklasse
Puh, dachte ich, endlich einmal auf einem anderen Fluss. Ich liebe den Jura und den Doubs. Diese Tour von Goumois nach Soubey sollte der Höhepunkt des Abschlussklassenlagers im Jura werden. Ich denke es wurde auch der Höhepunkt. In nassen Jahren hat der Doubs oft sehr ideale Wasserstände. So auch auf dieser Tour. Wasser gut  Wetter gut! Diese Superklasse hat dies sowas von verdient!

8. Juli Auf dem Doubs mit der Belegschaft einer Anwaltskanzlei
Nochmals eine Tour auf dem Doubs von Goumois nach Soubey und nochmals bei idealsten Verhältnissen. Lottosechser!

9. / 10. Juli Zweitagestour auf der Reuss
Dieses Jahr hat es lange gedauert, bis wir das erste Mal auf die Reuss durften. Ich glaube das ist der absolute Negativrekord der letzten 20 Jahre! Sonst waren wir sicher Anfang bis Mitte Mai schon x-Mal auf diesem Fluss, aber dieses Jahr ist wirklich speziell  fast Mitte Juli.
Unsere Einzelpassagiertour auf der Reuss fand beim besten Wasserstand, den man sich wünschen kann, statt. Zwei sportlich spritzige Tage  am bis jetzt heissesten Sommerwochende der Saison. Glücklich wer dabei war.
Danke, dass du bis hierhin gelesen hast, like oder "+1" bitte diesen Beitrag auf Facebook oder Google+ bis zum 24.Juli 2016  es wartet eine fette Überraschung!

Weitere Bilder von unseren Höchstsaison-Kanutagen findest du auf Facebook im Beitrag Ist es Montag, Dienstag, Mittwoch? Nein, jeder Tag ist Kanutag! (keine Anmeldung notwendig)


Freelance Kanuguides gesucht Flaschenpost-Sammlung Locus Map Android Flussvermessung Linthkanal Kanutourenwoche mit Menschen mit Handicap Ist es Montag, Dienstag Nasser Juni Field Trip with the 9th Graders Übung Wasserrettung Liechtenstein Doubs Pfingsten Trango WK Ardèche Procap Mission schönes Wetter Schulreisesaison Katamaran ist ein Wort aus der Tamilischen Sprache BootfahrerInnen aufgepasst! Auf der Reuss im grossen Boot Reuss Zweitagestour Outdoorprofis aus dem Bezirk Hinwil Kanutour mit Familie Flussvermessung Linth Flussführer Hochrhein Bootstransport Rheinfall Reuss Damm Gnadenthal Befahrungsregeln auf dem Doubs Fünf gute Gründe zu paddeln Kanukurs Ferienpass Gossau WWF Projekt Nase