Mittwoch, 25. April 2012

Künstlicher Damm und Felsen im Gnadenthal


Damm (zum Vergrössern aufs Bild klicken)


Im Winter 2011/2012 wurde im Gnadenthal am Ende der "Stromschnellen"-Strecke ein neuer Damm, eine kleine Insel und mehrere neue Felsblöcke eingebaut. Diese baulichen Massnahmen dienen dazu, dass das Flussbett der Reuss weiter nach links kommt.
Der Damm liegt ca. 15m vom linken Ufer entfernt, etwas oberhalb, der an einem Seil installierten blauen Tafel (Koordinaten LK 665563/248677), betreffend der Gnadenthaler Inseln. Der Damm liegt direkt in der seit Jahren bekannten und publizierten Ideallinie durch die "Stromschnellen".
Der Damm sollte rechts passiert werden. Dies ist durch eine blaue Tafel mit weissem Pfeil nach rechts etwas oberhalb signalisiert. Am Ende des Dammes liegen immer wieder Bäume quer im Fluss und blockieren die Durchfahrt!



Kroki (zum Vergrössern aufs Bild klicken)


Übrigens - der Baum, welcher im oberen Teil der Gnadenthalstrecke mitten im Fluss liegt ist immer noch da!


Freelance Kanuguides gesucht Flaschenpost-Sammlung Locus Map Android Flussvermessung Linthkanal Kanutourenwoche mit Menschen mit Handicap Ist es Montag, Dienstag Nasser Juni Field Trip with the 9th Graders Übung Wasserrettung Liechtenstein Doubs Pfingsten Trango WK Ardèche Procap Mission schönes Wetter Schulreisesaison Katamaran ist ein Wort aus der Tamilischen Sprache BootfahrerInnen aufgepasst! Auf der Reuss im grossen Boot Reuss Zweitagestour Outdoorprofis aus dem Bezirk Hinwil Kanutour mit Familie Flussvermessung Linth Flussführer Hochrhein Bootstransport Rheinfall Reuss Damm Gnadenthal Befahrungsregeln auf dem Doubs Fünf gute Gründe zu paddeln Kanukurs Ferienpass Gossau WWF Projekt Nase